Sportwetten Anbieter ohne Wettsteuer und mit Wettsteuer

Es gab schon immer verschiedene Aussagen darüber, ob Wetten im Internet steuerfrei sind oder deren Gewinne. Bis im Jahre 2012 war es zumindest so, dass es eine eindeutige Regelung in Deutschland gab, weil man bis dato die Glücksspielanbieter im Internet noch als „illegal“ wertete und das Glücksspiel generell für Bürger unter Berücksichtigung des Paragraf 285 STGBO als verboten ansah. Da der europäische Gerichtshof dies jedoch aufgehoben hat und Deutschland Regelemente aufgab, ist mittlerweile das Glücksspiel weiterhin „verboten“, aber von den deutschen Behörden geduldet, weil sie keine Handhabe haben. Seither fällt auf, dass es auch Wettsteuern gibt, woran sich Deutschland um 5 Prozent der Wettsteuern beteiligt, und diese gerne von den Wettanbietern im Netz hätte.

Gibt es noch Wettanbieter im Web, die keine Steuern berechnen?

Selbstverständlich müssen Sportwetter nicht vergeblich nach Anbietern suchen, die keine Steuern berechnen. Doch die seriösen Anbieter, die mit vielen deutschen Kunden sowie einer deutschen Lizenz ausgestattet sind, die verlangen auch die 5 Prozent Steuern, die die deutschen Behörden für Sportwetter vor jeder Wettabgabe wünschen. Das entbindet Sportwetter nicht, nachträglich Gewinne steuerlich abzusetzen und gehört nur nicht mehr zum Teil der Auflagen der Sportwetten-Portale. Somit sei festzuhalten, dass es möglich ist, steuerfreie Online-Sportwettenanbieter zu finden, aber die Anzahl derer, wird geringer.

Sportwetten Anbieter ohne Steuerabgabe unseriös?

Es wäre falsch zu behaupten, dass jeder Sportwetten Anbieter im Netz unseriös sei, nur weil dieser keine Steuern berechnet. Nicht jeder ist den deutschen Gesetzen unterlegen, sodass hier auf die einzelnen Sportwettenportale eingegangen werden muss. Sicher ist jedoch auch, dass Gewinne trotzdem steuerlich für deutsche Kunden abzusetzen sind und dem Finanzamt gemeldet werden müssen. Diese Regelung wurde seit 2012 übernommen. Doch Sportwetten Anbieter ohne deutsche Lizenz sind eben nicht an deutsche Richtlinien gebunden, sodass es sehr wohl noch Sportwettenanbieter ohne Steuern gibt, die man ebenfalls nutzen kann.

Es gibt somit vermehrt Sportwetten Anbieter, die Steuern auf die Wetten nehmen, weil die deutsche Lizenz und Gesetzesgebung dies verlangt, um sich weiterhin auf Wettportalen anmelden zu können. Trotzdem gibt es auch Wettanbieter ohne Steuern, weil sie nicht den deutschen Richtlinien unterstehen und somit auf jeden Fall eine Empfehlung sind, um mehr Gewinne zu erhalten. Trotzdem bleibt davon vollkommen unberührt, dass jeder Sportwetter normalerweise seine Gewinne versteuern muss. Wer das letzten Endes tut und wer nicht, das kann hier natürlich nicht beantwortet werden. Es sollte aber abschließend einfach nochmals angemerkt werden.