So aktivieren Sie eine VBS Zelle ganz simpel

VBA activate range macro code hilft Ihnen, eine vba zelle aktivieren in einem Excel-Arbeitsblatt zu aktivieren. Mit der Methode Activate des Range-Objekts können Sie einen beliebigen Bereich oder eine einzelne Zelle im Arbeitsblatt aktivieren. Sie können diesem Tutorial folgen, um zu erfahren, wie Sie einen Bereich mit VBA in Excel 2003, 2007, 2010, 2013 oder höher aktivieren können.

 

VBA Methode Excel Range Object aktivieren

Wenn wir alle Aufgaben automatisieren, können wir einen Bereich aktivieren und verschiedene Aufgaben mit dem aktiven Bereich ausführen. Beispielsweise können wir die Hintergrundfarbe, Schriftfarbe, Schriftstil, Schriftstil, Schriftgröße usw. formatieren.

VBA Aktivierungsbereich – Syntax
Hier ist die Beispielsyntax zur Aktivierung eines Bereichs mit VBA.

Range(“YourRange”).Activate aktivieren

Verwendung: Das folgende Excel-Makro aktiviert den Bereich D1.

Bereich(“D1”).Aktivieren Sie

Hier ist Activate die Methode des Range-Objekts. Wo D1 der Bereich ist, den wir aktivieren wollen.

VBA Aktivierungsbereich – Beispiele
Bitte beachten Sie die folgenden VBA-Codes, um einen Bereich zu aktivieren.

Beispiel 1: Aktivieren einer einzelnen Zelle.
Das folgende Makro kann verwendet werden, um eine einzelne Zelle zu aktivieren. Es kann auf zwei Arten geschrieben werden. Die erste verwendet das Range-Objekt und die zweite Anweisung verwendet das Cell-Objekt (Range ist eine Sammlung von Zellen oder eine einzelne Zelle).

Subaktivierung_einzelner_Zelle()
Bereich(“A2”).Aktivieren Sie
oder
Zellen(2, 1).aktivieren
Ende Sub
In Range(“A2”).Activate Anweisung ‘A2′ ist der Bereich, den wir aktivieren. Hier ist’A’ der Spaltenname und’2′ die Zeilennummer.

In Cells(2, 1).Activate Anweisung ‘2’ ist die Zeilennummer und ‘1’ ist die Spaltennummer.

Beispiel 2: Aktivierung mehrerer Zellen
Das folgende Makro kann verwendet werden, um mehrere Zellen zu aktivieren. Sie können den Start- und Endbereich durch einen Doppelpunkt getrennt erwähnen. Um beispielsweise einen Bereich von A2 bis C3 zu aktivieren, können Sie als Bereich(“A2:C3”) erwähnen: Aktivieren. Dadurch werden die Zellen A2, A3, B2, B3, C2, C3 aktiviert.

 

Bereich(“A2:C3”).Aktivieren Sie
Beispiel 3: Aktivieren mehrerer Zellen mit VBA
Wir können die Cells-Syntax auch verwenden, um mehrere Cells zu aktivieren. Das folgende Makro aktiviert den gleichen Bereich (A2:C3), den wir oben unter Verwendung von Cells und Range-Objekt besprochen haben.

 

Bereich(Zellen(2, 1), Zellen(3, 3, 3)).aktivieren

Ende Sub
Hier beziehen sich Zellen(2, 1) auf A2 und Zellen(3, 3) auf C3. und wir müssen Komma (,) anstelle von Doppelpunkt (:) verwenden.

VBA für die Aktivierung eines Bereichs – Anweisungen
Bitte befolgen Sie die untenstehende Schritt-für-Schritt-Anleitung, um die oben genannten VBA-Makros oder -Codes auszuführen:

Öffnen einer Excel-Arbeitsmappe

  • Drücken Sie Alt+F11, um den VBA-Editor zu öffnen.
  • Einfügen eines Moduls aus dem Menü Einfügen
  • Kopieren Sie den obigen Code zur Aktivierung eines Bereichs und fügen Sie ihn in das Codefenster ein (VBA-Editor).
  • Speichern der Datei als makrofähige Arbeitsmappe
  • Drücken Sie’F5′, um es auszuführen, oder drücken Sie weiterhin’F8′, um den Code Zeile für Zeile zu debuggen.
  • Jetzt sehen Sie, dass der Bereich A2:C3 im aktiven Arbeitsblatt aktiviert ist.